Mageia Alpha 3 ist testbereit

13 Januar 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Mageia Linux Logo 150x150Bei Mandriva geht mit Stand heute am 16. Januar das Licht aus. Bei Mageia, das sich von Mandriva abgespalten hat, geht die Entwicklung jedoch munter weiter. Pünktlich zum Wochenende gibt es eine dritte Alpha-Version von Mageia 2. Gleich am Anfang der Release-Notizen weisen die Entwickler darauf hin, dass es sich um Test-Software handelt, die sich nicht für den produktiven Einsatz eignet.

Die Entwickler stellen für diese Ausgabe Installations-DVDs für x86 und x86_64 zur Verfügung. Ein Installations-Medium für beide Architekturen ist in Arbeit, aber unter anderem wegen systemd-Migration noch nicht verfügbar. Die DVDs mit einem klassischen Installer beinhalten 100 Prozent freie Software.

Ebenso gibt es insgesamt 10 Live-CDs. Diese unterscheiden sichen zwischen GNOME und KDE, x86 und x86_64 und die enthaltenen Sprachpakete. Wer das System in dieser Form testen möchte, sollte dich richtige Ausgabe herunterladen. Die Entwickler weisen darauf hin, dass noch nicht alle Sprachen verfügbar sind. Des Weiteren verzögert sich der Upload der Live-CDs etwas. Die Medien sollten in Kürze aber verfügbar sein.

Unter der Haube

Mageia 2 Alpha 3 wird mit der letzten stabilen Kernel-Version (3.2) ausgeliefert. Für die finale Version ist allerdings Kernel 3.3 oder höher geplant. neben diversen Bugfixes bringt der neue Kernel unter anderem verbesserte Unterstützung für Xen und mehr Geschwindigkeit mit sich. Ebenso an Bord ist glibc 2.14.1. Nachdem die Entwickler anderen Distributionen nicht nachstehen und sich dem Standard anpassen wollen, wird auch hier fieberhaft an der Integration von systemd gearbeitet.

Für den Desktop bringe die Linux-Distribution KDE 4.7.97 mit sich. Als Ziel ist 4.8.x angestrebt. Das gilt äquivalent für GNOME 3.3.3 und 3.4.x. Als Alternativen sind weiterhin LXDE und Sugar enthalten. Die Anwender haben unter anderem auch Zugriff auf die Fenster-Manager IceWM, Awesome, Enlightenment (e17), Openbox und fvwm2.

Weitere Software

Neben den üblichen Verdächtigen Programmen wie zum Beispiel VLC, Apache, Amarok und so weiter ist in Sachen Datenbank Interessantes zu vermelden. Mageia 2 Alpha 3 bringt MariaDB 5.5 mit sich und löst damit MySQL ab. In Sachen PostgreSQL liefern die Entwickler aus Kompatibilitäts-Gründen drei Versionen aus: 8.4.10, 9.0.6 und 9.1.2.

Aus mit von der Partie ist die ioQuake3 1.36 Game Engine. Dazu gibt es gleich die darauf basierenden Spiele Quake III Arena Demo, Smokin‘ Guns 1.0, World of Padman 1.5 und Urban Terror 4.1.1. Die Games AssaultCube 1.1.0.4 und Sauerbraten 2010_07_28 Justice Edition beinhalten unfreie Software und befinden sich deshalb im nonfree-Repository.

Wer das Betriebssystem testen möchte, findet ISO-Abbilder auf einem der zahlreichen Spiegel-Server und eine ausführliche Ankündigung zu Mageia 2 Alpha 3 gibt es hinter diesem Link: Mageia-2-alpha3-i586-DVD.iso (4 GByte, torrent), Mageia-2-alpha3-x86_64-DVD.iso (4,1 GByte, torrent).

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten