Linux-Kernel 3.2 offiziell veröffentlicht

5 Januar 2012 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

TuxLinus Torvalds hat Linux-Kernel 3.2 offiziell freigegeben. Damit ist seiner Aussage nach auch das Merge-Fenster für Kernel 3.3 offen.

Er hat die Ausgabe etwas hinausgezögert. Nach eigenen Angaben wollte er auf die letzte linux-next-Ausgabe warten. Außerdem seien Entwickler aus dem Urlaub zurück gekommen und Torvalds wollte diesen Zeit geben, einige Regressionen auszubessern. Es gibt gegenüber dem siebten Release-Kandidaten kleine Änderungen, die laut Torvalds zwar lästig sind, er aber ein gutes Gefühl damit habe.

Die offizielle Ankündigung und das Changelog findest Du auf lkml.org. Den Quellcode des aktuellen Kernel gibt es wie üblich unter kernel.org.

Vor kurzem hat Greg Kroah-Hartman die Kernel-Versionen 3.1.7 und 3.0.15 ausgegeben. Darin ist ein Problem im Zusammenhang mit dem Erwachen des Rechners (resume) ausgebessert.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Linux-Kernel 3.2 offiziell veröffentlicht”

  1. Name sagt:

    Kleiner Tippfehler im ersten Wort.

Antworten