Anwender-freundlich und Arch-basierend: KahelOS 111111

12 Dezember 2011 7 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

KahelOS Logo 150x150Ich hoffe, dass ich keine Eins vergesse, aber es gibt eine neue Version von KahelOS – Version 111111. Bei dem Betriebssystem handelt es sich um eine so genannte “Rolling”-Ausgabe und es ist 100 Prozent frei. KahelOS basiert auf Arch Linux, konzentriert sich aber auf Benutzerfreundlichkeit.

Der neue “Mabuhay Welcome Center” gibt einen Überblick während der Installation. Letztere funktioniert laut eigener Aussage vollautomatisch. Es gibt neue Pakete, die Anwender bei Lernen helfen sollen. Für Web-Entwickler dürfte interessant sein, dass KahelOS mit vorinstalliertem Apache Webserver, MySQL-Datenbank, phpMyAdmin und Bluefish 2.2.0 ausgeliefert wird. Es steht also ein LAMP-System zur Verfügung.

KahelOS bringt Linux-Kernel 3.1.2 und GNOME 3.2.1 mit sich. Als Browser sind Chromium 15.0.874.121 und Firefox 8.0.1 an Bord. Office-Aufgaben erledigt LibreOffice 3.4.4. Weitere vorinstallierte Software ist Evolution Groupware, GIMP 2.6.11, GnuCash 2.4.8, TweetDeck 0.37.5, Miro 4.0.3 und Thunderbird 8.0.

Die Entwickler bedanken sich in der offiziellen Ankündigung bei GNOME, Arch Linux und dem Larch-Projekt. Ein ISO-Abbilder für x86 kannst Du aus dem Download-Bereich der Projektseite herunterladen. Die Vorgänger-Ausgaben gab es auch immer als 64-Bit. Diese liefern die Entwickler vielleicht bald nach. Erwähnt ist sie allerdings nicht: KahelOS-LiveCDdesktop-111111-i686.iso (2,6 GByte)



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

7 Kommentare zu “Anwender-freundlich und Arch-basierend: KahelOS 111111”

  1. dAnjou sagt:

    Wenn du GNOME 3 sagst, meinst du dann auch die GNOME Shell? Und ist KahelOS ein richtiges Arch Linux, das einfach nur etwas konfiguriert wurde oder ist es noch viel weiter angepasst (mir geht's darum, ob ich von der Arch-Gemeinschaft Support erwarten darf)?

  2. flub sagt:

    "Lass uns eine neue Linux-Distribution machen!"
    "Oh ja, was soll die können?"
    "Wir nehmen Arch, packen alle Pakete drauf die wir finden können und nennen es dan KahelOS! 1111111!"

    Wieder mal was das die Welt nicht braucht.
    Wer Arch Linux verwenden will muss sich zwangsläufig mit dem System etwas auseinander setzten. Und Arch verwendet ja damit man genau das auf dem System installiert hat was man will. Also ist so ein überdimensioniertes Komplet-Paket mehr als unnötig.

  3. Eddy sagt:

    Dennoch ist KahelOs ne feine Sache. AnwenderFREUNFLICHES Arch !! Fast wie windows. DVD rein, setup, zurück lehnen, warten, fertig. Wie sagt man so schön ? Das muß Technik?
    Das mindesmaß an TECHNIK sollte man von einem Os schon erwarten können.
    Wenn ich Auto fahre, muß ich nicht wissen, Wieviel ml. Kraftstoff in Zylinder am oberen OT eingespritzt werden muß, und wieviele Kurbelwellenumdrehungen bis zum bla.. bla...bla..bla
    Wie sagt man so schön ? Das muß Technik?

  4. Eddy sagt:

    Opps, sorry. Habs eben erst gesehen. Das Thema hier ist ja schon fast (Asbach) Uralt.
    Kann passieren wann man mal eben nach ARCH Linux und/oder benutzbares ARCH und Usability googelt und dann im Blog hängen bleibt :-)

Antworten