Ubuntu auf Fernsehern wird diskutiert

28 November 2011 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ubuntu Logo 150x150In einem neuen Blog-Eintrag von Mark Shuttleworth weist Mr. Ubuntu darauf hin, dass Ubuntu für TVs „heiß“ diskutiert würde. Grund für das Interesse sei die Unity-Oberfläche.

Zu den grundlegenden Sachen gehören Unterstützung für Fernbedienung, Cloud / entfernter Speicherplatz, Wiedergabe physikalischer Medien, Integration des Ubuntu-One-Kontos, Push-Unterstützung von anderen Geräten und die Kontroll-Möglichkeit von portablen Geräten.

Ebenso ist man möglicherweise daran, eine Unity-Schnittstelle für die TV-Version zu erschaffen. Dies würde mittels Unity 2D/QML realisiert werden. Angestrebtes Ziel für die TV- und Mobil-Versionen ist binnen der nächsten zwei Jahre – also Ubuntu 14.04 LTS.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Ubuntu auf Fernsehern wird diskutiert”

  1. eisbaer sagt:

    die sollen nicht soviel diskutieren, sondern es in die tat umsetzen.
    ob dann auch alle so funktioniert wie es soll, bezweifle ich. bei der anzahl an fernbedienungen, mobilen geräten...
    ich denke daraus wird nichts, den die firma mit dem apfel logo ist eh schon an der sache dran, google auch.

Antworten