Speziell für Virtualisierung: Proxmox 2.0 Beta „Virtual Environment“

18 November 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)
Proxmox 1.9 Webadministration

Administration via Browser

Martin Maurer eine zweite Beta-Ausgabe der auf Debian 6 „Squeeze“ basierenden Linux-Distribution Proxmox 2.0 „Virtual Environment“ zur Verfügung gestellt. Dieses Betriebssystem wird speziell für den Einsatz von virtuellen Appliances und virtuellen Maschinen entwickelt. Die neueste Test-Version bringt einiges an Neuerungen mit sich. Nachfolgend ein kleiner Überblick:

Datensicherung und Wiederherstelltung

  • GUI und CLI – funktioniert für OpenVZ-Container und KVM VMs
  • Mittels GUI gibt es eine „Backup Now“-Funktion
  • Der Backup Scheduler wurde komplett überarbeitet
  • Alle Aufträge lassen sich als “Recent tasks” überwachen
  • Das Paket vzdump überflüssig. Der gesamte Code wanderte in das Paket pve-manager.

OpenVZ

  • Multiple Speicherorte für OpenVZ Container. Das Limit /var/lib/vz gehört der Vergangenheit an.
  • Unterstützung für vswap
  • Verbessertes init.log. Es zeigt nun die Start-Logs von openVZ Containern.

Einfacher Dateimanager

  • Sie können nun ISO-Abbilder und Templates mittels Browser hochladen
  • Eine Größenbegrenzung gibt es nicht mehr. Selbst DVD lassen sich mittels Browser hochladen.
  • Funktioner auf allen Nodes. Wer zum Beispiel zu Node 1 verbunden ist, kann Abbilder in den Speicherbereich von Node 2 hochladen.

Logging

  • Der Syslog-Betrachter wurde komplett überarbeitet und hat ein Auto Refresh spendiert bekommen.
  • “Recent tasks” für den gesamten Cluster und viele Verbesserungen

Rechtsklick-Menüs

  • Sie können Container und VMs starten und herunterfahren.
  • Offene VNC -Konsole

VNC-Konsole

  • Lässt sich auch für nicht laufende Container und VMs öffnen. Somit ist es einfacher Startprobleme für KVM-Gäste zu untersuchen.

Browser-Unterstützung

  • Anfängliche Unterstützung für Internet Explorer. Die neuesten Versionen von Firefox und Chrome sind aber empfohlen.

Kernel

  • Basiert auf  vzkernel-2.6.32-042stab042.1.src.rpm

[album id=118 template=extend]

Des Weiteren haben die Entwickler laut eigener Aussage viele kleine Fehler ausgebessert. Testwillige und Interessierte finden ISO-Abbilder im Download-Bereich der Projektseite: proxmox-ve_2.0-17.iso (356 MByte, torrent)

Sie finden auch weitere Informationen in der Dokumentation und der Roadmap 2.x des Projekts.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten