Selbst gebastelt: Linux From Scratch 7.0 ist verfügbar

29 Oktober 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Linux From Scratch Logo 150x150Bruce Dubbs hat eine neue große Version der Bastel-Distribution Linux From Scratch angekündigt. Im Prinzip handelt es sich hierbei nicht um eine Linux-Distribution im eigentlichen Sinne. Es ist vielmehr ein komplettes E-Book, das alle Schritte beschreibt, um eine eigene Distribution zu erstellen. Hauptziel von LFS sind Lernen und ein Blick hinter die Kulissen.

Linux From Scratch 7.0 bringt diverse Änderungen gegenüber LFS 6.8 mit sich. Dazu gehören Linux-Kernel 3.0.4, GCC 4.6.1 und glibc 2.14.1. Eine weitere große Änderungen ist das Hinzufügen des neuen Top-Level-Verzeichnisses /run. Dieses Verzeichnis hat tmpfs eingebunden und wird von Programmen wie udev genutzt, um Runtime-Informationen zu speichern. Die Verzeichnisse /var/run und /var/lock sind ebenfalls mit /run verlinkt. Die Boot-Scripte wurden auf Grund dieser Neuerung ebenfalls entsprechend angepasst.

Eine weitere nenneswerte Neuerung ist das Hinzufügen einer md5sums-Datei. Damit können Anwender die Integrität aller heruntergeladenen Pakete prüfen. Sie finden diese Informationen auch auf der News-Seite des Projekts.

Linux From Scratch 7.0 beihaltet 327 Seiten. Diese können Sie entweder Online begutachten oder in den Formaten HTML und PDF herunterladen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten