Windows 8: Besiegelt Microsoft das Ende von Adobe Flash?

15 September 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Windows 7 LogoMicrosoft hat in der Build-Konferenz angekündigt, dass man kein Flash mehr im Metrostyle Browser von Windows 8 ausliefern wird. Steve Sinofsky bestätigt das in einem Blog-Eintrag. Der Browser (damit meint er Internet Explorer 10) in Windows 8 komme so HTML5-only wie möglich und frei von irgendwelchen Plugins.

Die sich auf dem Markt befindlichen Plugins seien keine guten Erweiterungen für den Browser und das moderne HTML5. Das Web gestaltet sich derzeit in eine Plugin-freie Richtung. Google hat zum Beispiel eine HTML5-YouTube-Seite für Mobilgeräte gestartet.

Erst Apple (iOS), nun Microsoft. Das könnte Adobe weh tun, dass der Klassenprimus in Sachen Betriebssysteme den Untergang von Flash prophezeit. Als Linuxer bin ich da nicht böse drum. Adobe verpricht seit Jahren einen vernünftigen Flash Player für Linux und derzeit ist man gerade bei einem Release-Kandidaten, der auch nativ auf 64-Bit-Systemen funktioniert.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten