GNOME 3.2 wird Web-Applikations-Modus bekommen

2 September 2011 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

GNOME Logo 150x150Xan López hat in seinem Blog bekannt gegeben, dass GNOME 3.2 die Möglichkeit erhalten wird, Webseiten wie Applikationen zu behandeln. Da an dieser Funktionialität noch gearbeitet würde, gibt Xan einen genaueren Einblick, wie die Sache funktionieren wird.

Twitter als Web-Applikation

Twitter integriert (Quelle: blogs.gnome.org)

Die Idee dahinter wurde geboren, da diverse Anwender einige Webseiten mehr wie eine Applikation benutzen. Man öffne diese mit dem Browser und sie bleiben die ganze Zeit offen. Somit fragen sich die GNOME-Entwickler, warum man diese Seite nicht mehr ie eigenständige Programme behandelt. Als Beispiel nimmer er Twitter. Somit kann man die Seite mit Strg+Shift+A als Web-Applikation speichern.

Die Applikation wird dann in einer gesicherten Umgebung (Sandbox) laufen. Folgt man einem Link, wird dieser in eine normale Browser-Instanz übertragen und geöffnet. Die existierenden Cookies für die Applikations-Domäne werden vom Browser-Profil übernommen. Ein weiterer Vorteil ist, selbst wenn der Browser abstürzt, läuft zum Beispiel Twitter weiter, weil es ein eigener Prozess ist.

Switcher

Web-App in Switcher (Quelle: blogs.gnome.org)

Die Frage, ob die Apps in der Übersicht oder im Dash erscheinen, wurde bejaht. Die Web-Applikationen via Epiphany erzeugt, verhalten sich wie normale Applikationen. Sie lassen sich von der Shell starten und auch in die Favoriten aufnehmen.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “GNOME 3.2 wird Web-Applikations-Modus bekommen”

  1. [...] von 3.2, der zu GNOME 3.2 gehörenden Version. Diese wird dann auch die sehnlichst erwarteten Web-Applikationen unterstützen, ich bin sehr gespannt darauf und werde sicherlich darüber [...]

Antworten