Google Plus führt Echtheits-Zertifikate für Promis ein

23 August 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Google+ Logo 150x150Der Internet-Gigant Google führt nun eine Art Hundemarke in Google Plus ein, die die Echtheit eines Kontos und der dazugehörigen Person bestätigen.

Der Prozess wird zunächst bei Promis oder anderen in der Öffentlichkeit stehenden Personen durchgeführt. Das machte Wen-Ai Yu von Google in einem Blog-Eintrag bekannt.

Viele Menschen folgen prominenten Menschen und deren öffentlichen Mitteilungen. Mit dem Echtheits-Zertifikat sollen Anwender auch sicher gehen können, dass sie keiner Fälschung auf den Leim gehen.

Das soziale Netzwerk Twitter nutzt bereits eine ähnliche Funktion. Auch hier können Twitscherer ihre Echtheit unter Beweis stellen.

Derzeit betrifft das Zertifikat Promis, Personen in der Öffentlichkeit und Menschen, die in viele Kreise aufgenommen wurden. Ist man damit fertig, will Google das Konzept auch auf andere Anwender ausweiten.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten