Google Chrome/Chromium wird auf Wayland portiert

13 August 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Chrome Logo 2011 150x150Nach KDEs Wayland-Plänen gibt es eine weitere gute Nachricht für den leichtgewichtigen Display-Server der nächsten Generation: der Web-Browser Google Chrome/Chromium wird auf Wayland portiert.

Daniel Nicoara, der Code zu Chromium beisteuert, hat bereits einige Patches beigesteuert. Der neueste ist gedacht, um Waylands unvollständiges Frame Buffer Attachment für GTK zu reparieren, wenn das neueste GTK3 Toolkit benutzt wird.

In diesem Google-Code-Thread sagt Nicoara, dass er derzeit an Wayland-Unterstützung für Chromium arbeitet. Das ist ein interessantes Projekt und es wäre sich gut, Chrome/Chromium auf Wayland laufen zu sehen. Das wäre mit Sicherheit eine bessere Demonstration, als die bisher verfügbaren.

Die Frage bleibt, ob Google plant, Wayland für das hauseigene Betriebssystem Chrome OS einzusetzen. Für Betriebssysteme, die auf Web fokussiert sind, scheint Wayland eine gute Wahl zu sein – es gibt ganz einfach weniger Probleme in Sachen Hardware-Treibern. Google benutzt bereits den Intel Gallium3D-Treiber auf den Chromebooks. Nun heisst es abwarten …



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten