Frugalware Linux 1.5 ist verfügbar

15 August 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Frugalware LogoDie Frugalware-Entwickler haben Version 1.5 veröffentlicht. Die Zahl klingt relativ klein, es ist aber die 15. Ausgabe. Es handelt sich bei dieser Linux-Distribution um ein Betriebssystem für den etwas fortgeschritteren Anwender.

Seit 1.5rc2 sind laut eigener Aussage keine neue Funktionen mehr hinzugekommen. Allerdings wurde 86 Änderungen vorgenommen, um kleinere Fehler auszumerzen. Wer dem Entwicklungs-Zyklus nicht vollständig gefolgt ist, bekommt eine Schnellübersicht der wichtigsten Änderungen.

Mit an Bord befinden sich Linux-Kernel 2.6.39.3, X.Org Server 1.10.3, GNOME 3, KDE SC 4.6.5, Xfce 4, LibreOffice 3.4.2 und Mozilla Firefox 5.0.1. Ebenso ist eine neue Ausgabe von Pacman-g2 verfügbar und systemd ist das Standard-init-System. Darüber hinaus gibt es einen anfänglichen Port für ARM. Die i686- und x86_64-Kernel können nun von EFI starten.

Interessierte finden weitere Informationen in der offiziellen Ankündigung. ISO-Abbilder finden Sie im Download-Bereich der Projekseite: frugalware-1.5-i686-dvd1.iso (4,286 MByte), frugalware-1.5-x86_64-dvd1.iso (4,286 MByte)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten