Vier neue Versionen: Sabayon Linux 6 “SpinBase”, “CoreCDX”, “ServerBase” und “OpenVZ”

5 Juli 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Sabayon Linux Logo 150x150Ab sofort gibt die Gentoo-basierende Linux-Distribution Sabayon 6 in vier neuen Geschmacksrichtungen. Ab sofort sind die Ausgaben “SpinBase”, “CoreCDX”, “ServerBase” und “OpenVZ” verfügbar. Diese Varianten richten sich eher an erfahrene Linux-Anwender, die gerne ihre eigenen Systeme zusammenstellen. All diese Variationen laufen unter dem Core-Schirm.

Die vier Systeme bringen einen für den Desktop optimierten Kernel 2.6.39 mit sich. Server-optimierte Kernel gibt es in den Repositories. Als Standard-Dateisystem dient ext4. Unterstützung für btrfs ist ebenfalls an Bord. Laut offizieller Ankündigung lassen sich die Systeme in weniger als fünf Minuten installieren. Dank der Entropy-Pakete ist es recht einfach möglich, GNOME, KDE oder X.Org zu installieren. Durch Entropy und Portage haben Anwender Zugriff auf tausende von Paketen.

Als Minimalanforderungen gelten i686-kompatibler Prozessor, 256 MByte RAM (128 für einige Systeme) und zwei bis drei GByte Festplattenspeicher. ISO-Abbilder finden Sie auf der Download-Seite des Projekts: Sabayon_Linux_SpinBase_6_x86.iso (437 MByte, torrent), Sabayon_Linux_SpinBase_6_amd64.iso (461 MByte, torrent), Sabayon_Linux_CoreCDX_6_x86.iso (542 MByte, torrent), Sabayon_Linux_CoreCDX_6_amd64.iso (572 MByte, torrent).



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten