Speziell für Netbooks: Pinguy OS 11.04 „Ping-Eee“

9 Juli 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Pinguy OS Logo 150x150Antoni Norman hat eine Spezial-Edition der auf Ubuntu basierenden Linux-Distribution Pinguy OS zur Verfügung gestellt, die sich speziell an Netbook-Anwender richtet. Das Betriebssystem bringt eine angepasste Oberfläche, Stromspar-Mechanismen und Extra-Treiber für drahtlose Netzwerkkarten mit sich.

Pinguy OS 11.04 Ping Eee

Ping-Eee (Quelle: Pinguy OS)

Ebenso mit von der Partie sind Jupiter (Unterstützung für Super Hybrid Engine) und Granola, um den Stromverbrauch zu verbessern.

Ansonsten sind fast alle Applikationen aus Pinguy OS an Bord. Dazu gehören Docky, Nautilus Elementary, Firefox, Thunderbird, Skype, Dropbox, LibreOffice, Deluge, Empathy, VLC, Deja Dup, WINE und viele andere. Statt Rythmnboy setzen die Entwickler auf Clementine.

Einige Applikationen, die auf einem Netbook weniger Sinn machen, wurden jedoch entfernt. Dazu gehört auch die Brennsoftware. Das Betriebssystem wurde komplett auf einem ASUS Eee 901 gebaut und kompiliert. Sie finden weitere Informationen in der offiziellen Ankündigung. Herunterladen können Sie Pinguy OS 11.04 „Ping-Eee“ von sourceforge.netPing-Eee_OS_11.04.1_i686.iso (1,405MB, MD5).

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten