Oracle wegen Android: Google schuldet uns 2,6 Milliarden US-Dollar

30 Juni 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Oracle LogoDie Schlammschlacht geht in die nächste Runde und es ist soweit: Oracle veröffentlicht konkrete Zaheln, wie viel Geld man von Google haben will. Es geht natürlich um die angeblich in Android verletzten Java-Patente.

Die Zahl errechnet sich aus den 200 Millionen US-Dollar, die Google mit Android verdienen soll und das über einen Zeitraum von zehn Jahren. Ein Finanz-Professor der Universität Boston, Iain Cockburn (manchmal passen die Namen einfach wie die Faust aufs Auge :) ), wurde von Oracle angeheuert und hat dies mit schlauen mathematischen Formeln berechnet.

Bisher hat Oracle immer nur von einem Schadensersatz in Milliardenhöhe gesprochen. Google had bereits Einspruch gegen Cockburns Beweise eingelegt. Diese seien unseriös, irreführend und unpassend. Das Gericht hat dem Einspruch stattgegeben.

Oracle ist natürlich komplett anderer Meinung und die Erkenntnisse würden auf Fakten, Gesetzen und wirtschaftlichen Umständen basieren. Oracles Antwort gegenüber Google finden Sie hier.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten