Linux-Kernel 3.0-rc4 behebt einige Performance-Rückschritte

22 Juni 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

TuxLinux-Vater Linus Torvalds hat die Verfügbarkeit von Linux-Kernel 3.0-rc4 angekündigt. Im vierten Release-Kandidaten haben die Entwickler wie üblich Bugs in Treibern, Dateisystemen und so weiter ausgebessert.

Laut Torvalds Ankündigung wurden auch einige Rückschritt-Fixes eingeflegt, die die Geschwindigkeit verbessern sollen.

Ebenso gibt es diverse Verbesserungen in Sachen DRM für Open-Source-Grafik-Treiber, Btrfs-Dateisystem und so weiter.

Sie finden weitere Informationen über Linux-Kernel 3.0 Release-Kandidat 4 in der offiziellen Ankündigung auf der Kernel-Mailing-Liste.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten