Optimus für Linux-Kernel 2.6.40 vorgeschlagen

11 Mai 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

TuxIch hab ja über die inoffizielle Unterstützung für NVIDIA Optimus unter Linux berichtet. Red Hats David Airlie hat nun diverse Patches in drm-next geschubst, die sic mit Optimus herrumschlagen sollen. Diese Patches sollen Teil des „DRM Pull Request“ sein, die dann in Linux-Kernel 2.6.40 einfließen sollen – sobald das Merge-Fenster offen ist.

Der drm-nvidia-switch-fixes-Zweig wurde zusammen mit MXM-WMI-Treiber zusammengeführt und hängt sich in die Nouveau-ACPI-Unterstützung. Dazu kam nun auch Optimus-Erkennung.

Das bedeutet auch, dass nur Optimus-Laptops, die MXM-basiertes MUX-Umschalten derzeit unterstützt werden. Für andere Hybrid-Grafikkarten-Varianten müssen die Entwickler noch weiter feilen. Das sind allerdings nur erste Schritte für Hybrid-Grafik-Unterstützung unter Linux. Die zweite GPU schlafen zu legen, wenn Sie nicht gebraucht wird und weitere Arbeiten sollen noch folgen. Sie finden die neuesten Commity für drm-next im Git web interface.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten