Basiert auf Natty: Pinguy OS 11.04 Beta ist testbereit

4 Mai 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Pinguy OS Logo 150x150Antoni Norman hat die sofortige Verfügbarkeit einer neuen Testversion der Linux-Distribution Pinguy OS 11.04 angekündigt. Das Betriebssystem basiert, wie der Name schon vermuten lässt, auf Ubuntu 11.04 Natty Narwhal, bringt aber per Standard viele weitere und nützliche Programme mit sich. Laut Aussage der Entwickler wurden eigentlich alle Fehler, die in der Alpha vorkamen, bereinigt. Nur Compiz startet nicht automatisch.

Ansonsten ist die Beta-Version ziemlich gleich mit der Alpha-Ausgabe, bis auf den Original-Conky, der nun auch Standard ist. ConnMan wurde entfernt und GNOME NetworkManager ist wieder im Spiel. Grund dafür ist, dass ConnMan nicht so viele Funktionen wie GNOME NetworkManager besitzt, wie zum Beispiel versteckte Netzwerke zu sehen.

Für die finale Version ist noch eine Änderung des Hintergrund-Bildes geplant. Man möchte eines auswählen, dass der kompletten Community gefällt. Ebenso wollen die Entwickler die PPAs entfernen, da man eigene Repositories aufsetzen wird. Somit habe man mehr Kontrolle über die Updates. Interessierte finden weitere Informationen in der offiziellen Ankündigung. ISO-Abbilder gibt es bei sourceforge.net. Das Betriebssystem ist für die Architekturen i686 und x86_64 verfügbar: Pinguy_OS_11.04_beta_i686.iso (1,628 MByte), Pinguy_OS_11.04_beta_x86-64.iso (1,726 MByte)

 



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten