Ubuntu wirft einen Entwickler raus

10 April 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ubuntu Logo 150x150Anscheinend gibt es derzeit nicht nur bei MPlayer heftige Grabenkämpfe. Auch bei Ubuntu scheint teilweise dicke Luft zu herrschen, was sich nicht nur auf “Unity oder nicht Unity das ist hier die Frage” beschränkt. Sonst hätten wohl das Ubuntu Developer Membership Board und das Community Council kaum gemeinsam einen ihrere Entwickler ausgeschlossen.

Nicht mehr mitspielen darf Artur Rona. Das gilt für mindestens zwei jahre, wie es in dieser Mailing-Liste zu lesen ist. Der polnische Entwickler war in der Ubuntu-Gemeinschaft für Merges, Syncs und einige Sicherheits-Updates zuständig. Warum genau man ihm den Weg zur Tür gezeigt hat ist nicht ganz klar.

Die Aktion löst aber auch Kritik aus, weil diese Entscheidung hinter verschlossener Tür gefällt wurde. Scott Kitterman sagt zum Beispiel, dass ihm beim Gedanken an geheimen Entscheidungen und Ausschlüssen unwohl sei. Man habe große Verantwortung und Vertrauen in das DMB und das CC gelegt und diese sollten solche Probleme transparent behandeln. Geheimniskrämerei sei nicht gesund für das Projekt und nicht sehr Ubuntu.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten