Windows kopiert Apple und schaut dabei wieder mal uncool aus

31 März 2011 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Laut winrumors.com will Microsoft mit Windows 8 eine Applikation mit Namen History Vault einführen. Das soll dann ein einfach zu bedienendes Backup-Werkzeug sein, mit dem Anwender auch mittels Zeitstempel frühere Versionen von Daten wieder herstellen können. Apple und Time Machine sind ja auf einem ähnlichen Trichter und Time Machine kommt gut bei Anwendern an.

Gut für die Windowser würde ich sagen, dass sie auch endlich mal eine vernünftige Backup-Lösung mit einfach zu bedienender GUI bekommen sollen.

Warum aber Microsoft, musst Du so gnadenlos kopieren. History Vault ist dermaßen nah an Time Machine, nur klingt es mal wieder viel viel uncooler und lässt sich wesentlich schwerer aussprechen. Genauso wie Dein Zune nicht so cool war wie ein iPod. Ihr bezahlt doch Leute sicher nicht schlecht, um Namen für Eure Produkte zu finden. Hätte man da nicht was besseres finden können? Gut es handelt sich bisher um ein Gerücht, vielleicht ist das auch nur der Codename für die Entwicklungszeit.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Windows kopiert Apple und schaut dabei wieder mal uncool aus”

  1. Ich sagt:

    Eigentlich hat MS ja nur kopiert... so erinnert das win7 design doch sehr stark an das von KDE4, nur als kleines beispiel. Gates hat den DOS quellcode auch gekauft und nicht von MS entwickeln lassen.

Antworten