Zweiter Release-Kandidat: LibreOffice 3.3.1

18 Februar 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

LibreOffice Logo 150x150The Document Foundation hat die sofortige Verfügbarkeit von LibreOffice 3.3.1 Release-Kandidat zwei zur Verfügung gestellt. Die Entwickler warnen, dass es sich um ein unfertiges Produkt handelt und sich somit nicht für den produktiven Einsatz eignet. Wer Stabilität braucht, sollte deswegen weiter auf LibreOffice 3.3 setzen. LibreOffice 3.3.1 RC2 steht für Linux, Mac OS X und Windows zur Verfügung. Wer Fehler findet, möchte diese bitte in den FreeDesktop Bugzilla eintragen.

  • Parsix GNU/Linux 3.6
LibreOffice 3.3

Der freie OpenOffice.org-Ableger LibreOffice

Zu den nennenswerten Änderungen gehören zahlreiche Übersetzungs-Updates und neue Mime-Typen-Symbole. Ebenso wurden einige Fehler ausgebessert, die zu Abstürzen führten. Das Projekt sucht immer nach Entwicklern und Übersetzern. Spenden werden ebenfalls gerne entgegengenommen. Eine Liste mit bekannten Fehler zu LibreOffice 3.3.1 RC2 finden Sie im Wiki.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten