Ubuntu 11.04 „Natty Narwhal“ Alpha 2 ist veröffentlicht

4 Februar 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ubuntu Logo 150x150Ab sofort können Testwillige die zweite Alpha-Ausgabe der Linux-Distribution Ubuntu 11.04 Natty Narwhal ausprobieren. Gleich zu Beginn der Ankündigung schreibt Kate Stewart, dass es sich hier um Test-Software handelt. Jeder der ein stabiles System braucht sollte davon Abstand nehmen, diese Ausgabe zu installieren. Neugierige, Entwickler und Helfer sollten die zweite Alpha-Ausgabe des Betriebssystems jedoch genauer unter die Lupe nehmen.

Ubuntu 11.04 Alpha 2 ist die zweite Ausgabe in einer Reihe von Meilensteinen, die im Entwicklungs-Zyklus von Natty veröffentlicht werden. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören LibreOffice 3.3, das OpenOffice.org 3.2 ersetzt, X.org Server 1.10, Mesa 7.10, Python 2.7 und Linux Kernel 2.6.38-rc2. Unity is ab sofort der Standard als Desktop-Sitzung, obwohl nur Teile davon implementiert seien. Man solle ein Auge auf tägliche Updates werfen. Neue Funktionen und ausgebesserte Fehler würden täglich von den Entwicklern eingepflegt.

  • Tiny Core Linux 3.3
Ubuntu 11.04 Natty Narwhal Alpha 3

Dritte Testversion

Ubuntu 11.04 Natty Narwhal Alpha 1

Mit Unity-Oberfläche

Die zweite Alpha-Version enthält außerdem einige Software-Updates, die ebenfalls getestet werden können. Genauere Informationen gibt es unter http://www.ubuntu.com/testing/natty/alpha2 . Dort finden Interessierte auch Details zu bekannten Fehlern, die nicht mehr gemeldet werden brauchen. Zum Beispiel funktionieren die binären Grafikkartentreiber fglrx und nvidia auf Grund mangelnder Kompatibilität zu X.org Server 1.10 nicht. Man erwarte in Kürze neue Treiber von NVIDIA und AMD, könne aber keinen genauen Zeitpunkt nennen.

Zeitgleich stehen wie üblich Testversionen der Abkömmlinge Kubuntu, Xubuntu, Ubuntu Studio, Edubuntu und Mythbuntu bereit. Für Netbooks mit ARM-Architektur gibt es ebenfalls eine Ausgabe. Kubuntu enthält KDE SC 4.6 und Xubuntu das kürzlich veröffentlichte Xfce 4.8.

Folgende ISO-Abbilder stehen zur Verfügung:

Da es sich um eine frühe Testversion handelt, sollten Anwender mit diversen Bugs rechnen. Neu gefundene Fehler möchten Anwender via Bugtracker einreichen: https://help.ubuntu.com/community/ReportingBugs.

Wer eine bestehende Installation von Ubuntu 10.10 auf 11.04 Alpha 2 updaten möchte, soll auf die Tasten Alt + F2 drücken und dann update-manager -d eingeben. Nun sollte die Möglichkeit eines Upgrades auf Natty Alpha 2 gegeben sein.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten