Oracle veröffentlicht OpenOffice.org 3.3

27 Januar 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

OpenOffice.org Oracle LogoKurz nach der Herausgabe des Abkömmlings LibreOffice 3.3 ist auch eine neue Version von Oracles OpenOffice.org verfügbar. Wie auch in LibreOffice kann Calc nun mit bis zu einer Million Zeilen umgehen. Darüber hinaus können Sie für eine bessere Übersicht die Tabs der Tabellenkalkulations-Blätter farblich markieren. Ebenso haben Anwender die Möglichkeit, Dokumente mittels eines Passworts gegen Schreibzugriffe zu schützen.

Weitere Verbesserungen gibt es beim Import von CSV-Dateien. Zeichen in Anführungszeichen lassen sich so markieren, dass diese als Text übernommen werden. Beim Export von PDF-Dateien lassen sich die Schriftarten nun in alle PDF-Formate einbetten. Der Thesaurus-Dialog wurde ebenfalls aufpoliert. Durch das neue Synonyme-Untermenü können Sie für das derzeit markierte Work direkt ein Synonym übernehmen.

Sie finden weitere Informationen in der Ankündigung und den Release-Notizen. Sie können die kostenlose Software-Sammlung fürs Büro für Linux, Windows und Mac OS X aus dem Download-Bereich der Projektseite herunterladen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten