Unity Linux 2010.2 ist verfügbar

8 Dezember 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Unity Linux Logo 150x150Matthew Dawkins hat die Verfügbarkeit der minimalistischen Linux-Distribution Unity Linux 2010.2 angekündigt. Diese Linux-Variante wird mit dem Ziel entwickelt, eine Basis zu bilden, um darauf andere Distributionen bauen zu können. Version 2010.2 bringt laut eigener Aussage viele Update für die Kernkomponenten mit sich. Ebenso hat sich laut eigener Aussage die Stabilität verbessert.

Seit Version 2010.1 befinden sich unter anderem folgende Updates an Bord:

  • toolchain
  • OpenSSL
  • X.Org
  • Python
  • Mono
  • Smart
  • Drak tools
  • Kernel 2.6.35.7
  • Xfce 4.6.2
  • KDE 4.5.1
  • GNOME 2.32.0
  • Openbox 3.4.11.2
  • Enlightenment E17 0.16.999.52995
  • Proprietäre Grafiktreiber für NVIDIA und ATI

Weitere Informationen finden Sie in der offiziellen Ankündigung. Sie können das Linux-Derivat von einem der Spiegel-Server für die Architekturen i586 (343 MByte) und x86_64 (369MByte) herunterladen.

Das kürzlich erschienene Unity Linux 2010_02 “Unite17″ basiert auf Unity Linux und brintg Enlightenment E17 mit sich.

  • Pinguy OS 10.10
Unity Linux 2010_02 \"Unite17\"

Unity Linux 2010_02 \"Unite17\" bringt Enlightenment E17 und jede Menge vorinstallierter Anwendungen mit sich.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten