KOffice 2.3.0 steht bereit

31 Dezember 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

KOffice Logo 150x150KOffice wurde vor nicht allzu langer Zeit von den KOffice-Entwicklern intern in die Calligra Suite abgewandelt. KOffice 2.3.0 enthält Arbeiten, um diesen Schritt zu vervollständigen. Zum Beispiel ist Krita in einer Version vorhanden, die laut eigener Aussage fertig für professionelle Künstler zu benutzen sei. Ebenso gibt es bessere Unterstützung für das Lesen von Microsoft-Office-Dateien. Darüber hinaus gibt es neue Berichts-Engines für KPlato und Kexi.

Es gibt noch viele weitere Änderungen. Lässt man Krita außen vor, sind mehr als 4700 Commits in Version 2.3.0 eingeflossen. Sie können weitere Details im Changelog nachlesen. Die Ankündigung auf calligra-suite.org erwähnt einen Ausblick auf 2.4. Dort will man sich stark auf Benutzerfreundlichkeit konzentrieren. Man hatte das Glück, dass sich Experte Thomas Pfeiffer dem Team angeschlossen hat. Die Früchte sollen dann in der nächsten Ausgabe zu sehen sein.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten