Für ältere Hardware: Puppy Linux 5.0 “Wary”

29 Dezember 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Puppy Linux LogoNach einigen Beta-Ausgaben und einem Release-Kandidaten hat sich barry Kauler nun entschieden, eine finale Version von Puppy Linux 5.0 Wary zu veröffentlichen. Bei dieser Linux-Distribution handelt es sich um eine Parallel-Entwicklung zum Hauptzweig, der auch als Luci Puppy, Lucid oder Lupu bekannt ist. Warys Ziel ist aber etwas anders – ältere Hardware.

Um ältere Hardware vernünftig zu unterstützen setzen die Entwickler auf den älteren Kernel 2.6.31.14 und X.Org 7.3. Ältere Grafikkarten laufen eventuell nicht mit der neueste Ausgabe von X.org. Dennoch ist Wary mit der letzten Woof-Ausgabe erschaffen und hat somit die selbe Infrastruktur wie andere Puppies. Wer also älterer Hardware neues Leben einhauchen möchte, sollte einen Blick auf Wary werfen.

  • LinuxConsole 1.0 2010
Puppy Linux 5.0 \"Wary\"

Speziell für ältere Hardware entwickelt!

Wary basiert also nicht auf Ubuntu, sondern wird unabhängig entwickelt. Dennoch unterstützt es das Einspielen von Pakete aus den Ubuntu Repositories. Wary wird auch mit dem Ziel “Langzeitunterstützung” entwickelt. Es wird keine großen Upgrades geben, sondern lediglich Verbesserungen und Anwendungs-Updates. Somit wird das dafür angelegte PET-Repository laut Aussage der Entwickler langsam aber stetig wachsen. Herunterladen können Sie eine Kopie des ISO-Abbilds (124 MByte) auf der Download-Seite des Projekts.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten