Debian-/MEPIS-basiert: antiX M11 Test 1

29 Dezember 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

antiX Logo 1150x150Ab sofort steht die erste Test-Ausgabe von antiX M11 zur Verfügung. Diese Linux-Distribution basiert auf Debian/MEPIS und richtet sich an ältere Hardware. M11 ist eine Upgrade-Ausgabe von antiX 8.5. Die Entwickler halten laut eigener Aussage bis auf weiteres an GRUB Legacy und dem MEPIS-Kernel 2.6.32 fest.

Alle Applikationen wurden gegen die Debian-Testing-Repositories vom 27. Dezember 2010 aktualisiert. Ebenso wurden diverse Fehler seit 8.5 ausgebessert. antiX M11 gibt es in drei Geschmacksrichtungen: full, base und core. Die Ausgabe full bringt nun per Standard IceWM ROX als Desktop-Umgebung mit sich. Beim Starten ließe sich auch Fluxbox wählen. Als Software finden Sie unter anderem Gnumeric, Abiword und Iceape (Debian-Abkopplung von Seamonkey). Mittels Synaptic haben Sie Zugriff auf Tausende andere Pakete.

  • openSUSE 11.4 Milestone 5 KDE
antiX M11 Test 1

Für ältere Hardware - basiert auf Debian/MEPIS

Die Installations-Routine von antiX ist unter anderem in Deutsch verfügbar. Weitere Informationen finden Sie in der offiziellen Ankündigung. Herunterladen können Sie die ISO-Abbilder aus dem Download-Bereich der Projektseite. Die full-Version ist 617 MByte, base wiegt 312 MByte und core schlägt mit 110 MByte zu Buche.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten