Sophos: Kostenlose Antiviren-Lösung für Mac-Heimanwender

2 November 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Sophos Logo 150x150Die Sicherheits-Spezialisten von Sophos haben eine kostenlose Antiviren-Lösung für Mac-Heimanwender vorgstellt. Sophos Anti-Virus Home Edition für Mac basiert auf dem Flaggschiff der Firma. Jeder Heimanwender darf die Software kostenlos herunterladen und benutzen.

Die Antiviren-Lösung beinhaltet automtische Erkennung für existierende und neue Bedrohungen für Mac OS X. Sollte ein Mac bereits von Schadcode befallen sein, hilft das Programm die Infektion zu eliminieren.

Normalerweise sind Computerviren sehr auf den Windows-Markt konzentriert. Allerdings verdichten sich die Hinweise, dass Cyberkriminelle auch den Mac-Markt stärker ins Visier nehmen. Erst kürzlich ist eine Koobface-Variante für Mac aufgetaucht.

Sophos Mac Antiviren-Scanner

Kostenloser Sophos Mac Antiviren-Scanner (Quelle: sophos.com)

Chris Kraft von Sophos sagte, dass die meisten Geschäfts-Rechner gegen bedrohungen geschützt sind, Heimanwender sich aber der Gefahren weniger bewusst sind. Wie auch die Windows-Variante läuft der Virenscanner im Hintergrund, überwacht und schützt den Rechner vor Gefahren wie Spyware, Trojaner und Würmern. Die Mac-Version erkennt sowohl Windows- als auch Mac-Schadcode.

Sophos Anti-Virus Home Edition provides automatic on-access detection, running in the background – meaning Mac users are constantly protected against Windows and Mac viruses, worms, spyware and Trojans.

Darüber hinaus hat Sophos ein Support-Forum für Mac-Anwender ins Leben gerufen, in dem sich Benutzer austauschen können. Weitere Informationen und Download-Links finden Sie auf der entsprechenden Webseite.

Minimalanforderungen:

– Mac mit Intel- oder PowerPC-Prozessor
– 256 MByte Arbeitsspeicher
– 150 MByte freien Festplattenplatz
– Mac OS X 10.4 (Tiger), 10.5 (Leopard) oder 10.6 (Snow Leopard)
– Unterstützung für sämtliche mac-Hardware inklusive iMac, MacBook, MacBook Pro und MacBook Air



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten