Linux: Ultimate Edition 2.8 “Gamers”

26 November 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ultimate Edition Logo 150x150Glenn Cady die Verfügbarkeit der auf Ubuntu basierenden Linux-Distribution Ultimate Edition 2.8 “Gamers” angekündigt. Neben einigen Updates haben die Entwickler diverse Tools aus der Zocker-Edition verbannt, um Platz für weitere Spiele zu schaffen. Auch OpenOffice.org ist nicht mehr auf der Distribution zu finden. Ultimate Edition 2.8 “Gamers” basiert auf Ubuntu 10.10 “Maverick Meerkat”.

Integriert hingegen ist die neueste Version von PlayOnLinux. Somit können Anwender diverse Windows-Spiele installieren. Man könne nur eine gewisse Anzahl an Programmen auf eine DVD quetschen und einige der Spiele seien riesig. Von daher habe man ein Repository per Standard aktiviert, das mit weiteren Spielen ausgestattet ist.

  • Jibbed 5.1
Ultimate 2.8 Gamers

Für Linuxer, die gerne zocken

Die Farben sind für meinen Geschmack etwas brachial ausgewählt. Aber die stehen bei dieser Distribution auch nicht im Vordergrund. Die Entwickler haben eine reine Zocker-Distribution zur Verfügung gestellt, die kaum Wünsche übrig lässt. PlayOnLinux unterstützt massenweise Windows-Spiele und -Applikationen. Sogar einige Microsft-Office-Varianten ließen sich damit auf dem Rechner betreiben.

Hier ist die Liste mit den vorinstallierten Spielen:

  • Urbanterror
  • Armagetronad
  • Gunroar
  • Hedgewars
  • Kobo deluxe
  • Pingus
  • Bzflag
  • Chromium-bsu
  • Gridwars 2
  • Criticalmass
  • Defendguin
  • Assaultcube
  • Frozen-bubble
  • Kapman
  • Kblocks
  • Fretsonfire
  • Vgacard games (Vier Kartenspiele)
  • Gtkboard games (32 Brettspiele)
  • Warzone 2100
  • Glest
  • Barrage
  • Enemy-territory
  • Scorched3d
  • Performous
  • Boswars
  • Orbital-eunuchs-sniper
  • Warsow
Fallout New Vegas Ultimate Edition "Gamers"

Anscheinend lässt sich das neue Fallout 3, New Vegas, mittels PlayOnLinux installieren (Quelle: ultimateedition.info/)

Sie können eine Kopie der ISO-Abbilder bei sourceforge.net herunterladen. Die Spiele-Distribution ist für die Architekturen x86 und x86_64 verfügbar. Beide Images sind zirka vier GByte groß. Wer Lust an Experimenten, Spielen und eine leere DVD hat sollte sich das Betriebssystem einfach mal ansehen.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten