Oracles OpenOffice.org 3.3.0 RC1 ist verfügbar

20 Oktober 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

OpenOffice.org Oracle LogoIm letzten Monat haben diverse Mitglieder von OpenOffice.org der freien Bürosoftware-Sammlung den Rücken gekehrt und sich LibreOffice und The Document Foundation angeschlossen. Dort hofft man, dass Oracle den Namen OpenOffice.org herausgibt und das komplette Projekt an die Community überträgt. Doch dies scheint ert einmal nicht der Fall zu sein. Oracle macht keine Anzeichen für solche einen Schritt – im Gegenteil. Der Software-Riese hat den ersten Release-Kandidaten von OpenOffice.org 3.3.0 angekündigt.

In den Release-Notizen ist zu lesen, dass die Entwickler in diesem Meilenstein diverse Fehler ausgebessert und Funktionen überarbeitet haben. Ebenso wurden Erweiterungs-Manager und Tabellenkalkulation überarbeitet. Calc soll laut eigener Aussage schneller geworden sein. Ein erstes Zusammenspiel mit dem Renaissance-Projekt wurde ebenfalls integriert.

Für die Zukunft sind ebenfalls weitere Funktionen geplant, die es aber nicht in die finale Ausgabe 3.3 schaffen werden. Hier geht es zum Beispiel um Unterstützung für SVG-Import, neue Funktionen für die Tabellenkalkulation, einen XLSX-Export-Filter, Verbesserungen für Writer, XForms-Verbesserungen und einen XHTML-Import-Filter. In Zukunft sollen sich auch Bilder innerhalb von Writer rotieren lassen.

Sie können den Release-Kandidaten direkt von OpenOffice.org herunterladen. Wann RC2 oder die finale Version erscheinen sollen ist derzeit noch nicht bekannt.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten