Zugriff von iOS-Geräten aus: Parallels Desktop 6 für Mac ist veröffentlicht

15 September 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Parallels Logo 150x150Die Virtualisierungs-Spezialisten von Parallels haben Version 6 für Mac OS X zur Verfügung gestellt. Die Software, um andere Betriebssystem innerhalb von Apples Mac OS X laufen zu lassen bringt einige neue Funktionen und Verbesserungen mit sich. Dazu gehören eine einfachere Installation und Integration, Verbesserungen für das Spielen und Grafik und bessere Geschwindigkeit.

Neben dem Standard-Parallels für Mac OS X hat die Firma auch Parallels Mobile veröffentlicht. Dies ermöglicht Remote-Zugriff für das iPad, iPhone und iPod Touch auf Betriebssysteme, die mit Parallels Desktop 6 laufen.

Mit Parallels Mobile können Sie:

  • Auf jede virtuelle Maschine zugreifen, die mit Parallels Desktop 6 für Mac läuft
  • Jede Windows-Applikation in ihrer virtuellen Maschine benutzen – von Internet Explorer bis Outlook. Dies kann auch über das Internet geschehen.
  • Virtuelle Maschinen von außen Starten und Stoppen.
  • Die Applikation auf Geschwindigkeit oder Grafik-Performance optimiert benutzen

Die Software ist mit 79,99 Euro (Download) ausgezeichnet. Anwender der älteren Versionen 4 oder 5 können für 49,99 Euro ein Upgrade erwerben. Anwender der nicht mehr unterstützten Versionen 2.5 und 3 können binnen der nächsten 30 Tage ebenfalls auf die Upgrade-Option zurückgreifen. Ebenso neu ist die „Switch to Mac“-Version für 99,99 Euro. Diese bringt einige Extra-Tools mit sich, die den gewillten Umsteiger bei einer Migration unter die Arme greifen sollen.

Die Konkurrenten von VMware haben dem Rivalen Parallels hingegen den Kampf angesagt. Sie locken Umsteiger von Parallels auf VMware Fusion 3 mit 9,99 US-Dollar. Anwender von Fusion 1 oder 2 bekommen diesen Upgrade-Preis ebenfalls. Das Angebot gilt bis 31. Dezember 2010. Neukunden bekommen derzeit auch 30 Prozent Rabatt.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten