Für Linux, Mac und Windows: Demo-Version von Amnesia The Dark Descent ist verfügbar

5 September 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

AmnesiaDie finale Version des Gruselabenteuers Amnesia: The Dark Descent soll am 8. September 2010 debütieren. Als kleinen Vorgeschmack haben die Entwickler Demo-Versionen für Linux, Mac OS X und Windows zur Verfügung gestellt. Das Spiel beschreibt sich selbst wie folgt: Sie schlüpfen in die Rolle von Daniel, der in einem verlassenen Schloss aufwacht. Seine Erinnerung an die Vergangenheit ist getrübt. Daniel muss sich auf dem unheimlichen Weg nicht nur mit äußeren, sondern auch inneren Horror-Szenarien herumplagen. Den Spieler erwartet eine aufwühlende Odyssee in die dunklen Ecken des menschlichen Geistes.

Um das Demo zu spielen braucht ein Rechner für alle drei Betriebssysteme mindestens eine 2.0 GHz CPU, zwei GByte Arbeitsspeicher, 500 MByte Festplattenplatz und eine Radeon HD oder GeForce 6 Grafikkarte. Unter Windows läuft das Horror-Abenteuer unter XP, Vista oder Windows 7. Mac-Gamer brauchen mindestens 10.5 Leopard. Ein Einsatz unter Linux setzt laut Hersteller eine recht neue Distribution, aus dem Jahre 2010, voraus. Außerdem sollten Benutzer aktuelle Grafikkarten-Treiber von ATI oder NVIDIA benutzen. Download-Links der Demo-Version finden Sie auf der Projektseite.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten