“Zeichne Mohammed”-Seite aus Facebook entfernt

23 Mai 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Facebook F-LogoDie Facebook-Seite “Everybody Draw Mohammed Day!”, die Leute ermutigte Bilder des islamischen Propheten Mohammed zu zeichnen und einzustellen, ist entfernt. Ein Gericht in Pakistan hatte ISPs befohlen, Zugriff auf das soziale Netzwerk zu blockieren. Facebook-Offizielle erzählten der Presse, dass man nichts mit dem Entfernen der Seite zu tun hätte. Die Seite selbst hat laut Google-Cache über 110.000 Fans.

Draw Mohammed Day

Die Protest-Aktion wegen der Drohungen lockte über 110.000 Fans an.

Die Aktion hatte viele Muslime verärgert, da im Islam das Zeigen von Bildern des Propheten Mohammed als Blasphemie gilt. Erschaffen wurde die Seite, weil radikale Muslime die Macher von “South Park” (TV-Zeichentrick-Serie) bedrohten. Sie zeigten den Propheten in einem Bärenkostüm. In der selben Episode (1406) wurde auch ein Porno schauender Jesus und ein Kokain schnupfender Buddha gezeigt. Der 20. Mai 2010 wurde von den Erschaffern der Facebook-Seite als “Draw Mohammed Day!” deklariert.

Die komplette Blockade von Facebook trifft vor allen Dingen kleine Geschäfte in Pakistan, die das soziale Netzwerk zu Marketing-Zwecken benutzen. Bis 31. Mai 2010 soll die Blockade aufrecht erhalten werden.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten