Yahoos CEO verteilt gute Business-Ratschläge an Google

1 Mai 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Yahoo! LogoCarol Bartz, Chefin bei Yahoo!, scheint sich besser im Bereich Web auszukennen als Konkurrent Google. Aber sie ist so nett und verteilt einige gute Ratschläge in Sachen Strategie. Sie sagte gegenüber der BBC, dass sich Google in ernsthaften Schwierigkeiten befindet, weil man sich nicht auf das Kerngeschäft der Websuche konzentriere.

Google müsse jährlich um die Größe von Yahoo! wachsen, um interessant zu bleiben. Sieht man sich das Schrumpfwachstum von Yahoo! an, sollte das aber nicht all zu schwer für Google sein. 99,9 Prozent von Googles Geschäften sei die Websuche, während dieser Zweig bei Yahoo! nur 50 Prozent ausmache. Man hat Frau Bartz anscheinend verschwiegen, dass sich Google zu einem der größten Werbe-Makler weltweit gemausert hat.

Es stimmt zwar, dass einige Google-Zweige nicht profitabel sind (zum Beispiel YouTube), aber der Suchmaschinen-Gigant kann sich solche Spielereien durchaus leisten. Vielleicht handelte es sich ja nicht um ein Interview, sondern um ein öffentliches Vorstellungsgespräch – oder einfach purer Neid.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten