Twitter schließt Sicherheitsleck und setzt dabei Follower-Liste auf 0

12 Mai 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Twitter LogoEinige Twitter-Anwender dürften gestern einen gewaltigen Schock nach dem Einloggen erlitten haben. Ihre „Follower“-Liste war 0. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man war plötzlich richtig unbeliebt, oder es war etwas faul im Staate Microblogging. Schuld war Zweiteres. Ein ziemlich übler Fehler erlaubte es, jeden Benutzer zu einem Gefolgsmann (-Frau) zu machen. Von daher setzte Twitter erst mal alle Folger und Verfolger auf 0. Laut Twitter war um 11:00 Uhr morgens (Pacific Time – 19:00 Uhr MEZ) alles wieder in Ordnung.

Die Schwachstelle erlaubte es zwar nicht, private Daten auszuspionieren. Allerdings konnte man jeden beliebigen Anwender zwingen, einem selbst zu folgen. Dazu musste man laut Gizmodo lediglich accept <Nutzername> twittern. Wie viele Nutzer von dem Fehler betroffen waren, verrät Twitter nicht. Man versuche aber alle herauszufinden, die diesem Bug erlegen sind.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten