Open-Source-Webanalyse: Piwik 0.6.2 ist frei gegeben

28 Mai 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Piwik LogoAb sofort ist die Open-Source-Software für Webanalyse Piwik als Version 0.6.2 verfügbar. Eine der Neuerungen sind Einstiegs- und Ausstiegs-Seiten. Somit können Webmaster für jede einzelne Seite die Anzahl der ankommenden und verlassenden Besucher inklusive der so genannten Bounce-Raten sehen. CSV-Exports sind nun so aufbereitet, dass sich diese auch einfach in Microsoft Excel importieren lassen. Dafür gibt es einen speziellen Excel-Link (TSV). Ebenso haben die Entwickler die Favicons für alle Suchmaschinen eingepflegt.

Piwik automatisches Update

Bestehende Installationen lassen sich mit wenigen Mausklick auf den neuesten Stand bringen.

Darüber hinaus wurden laut Changelog 34 Fehler bereinigt. Sie können die neueste Version direkt von der Projektseite herunterladen. Bestehende Installationen lassen sich auch direkt aus der Weboverfläche aktualisieren.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten