Klonen mit Clonezilla Live 1.2.5-17

25 Mai 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Clonezilla LogoSteven Shiau hat eine weitere stabile Version der auf Linux basierenden Live-CD Clonezilla Live (1.2.5-17) frei gegeben. Das Betriebssystem wird entwickelt, um Massenspeicher zu Partitionieren und zu Klonen. Laut eigener Aussage enthält Version 1.2.5-17 nennenswerte Verbesserungen und die Entwickler besserten Fehler aus. Es existiert eine Ausgabe mit puren x86_64-Programmen. Diese ist in der Lage, mit Partitionsgrößen von bis zu zehn TByte umzugehen. Als Herzstück dient Linux-Kernel 2.6.32.

Clonezilla Startbildschirm

Mit Clonezilla Live können Sie kostenlos Klonen.

Partclone ist als Version 0.2.9 vorhanden, das deutliche Vorteile in Sachen Geschwindigkeit mit sich bringen soll. Memtest86+, Syslinux und pbzip2 sind als Varianten 4.10, 3.86 und 1.1 mit von der Partie. Der abgesicherte VGA-Modus soll nun ebenfalls ohne Probleme funktionieren. Ebenso lösten die Entwickler Probleme mit NFS, die in Version 1.2.5-15 gefunden wurden. Sie finden die offizielle Ankündigung bei Sourceforge.net. ISO-Abbilder für die Architekturen x86 und x86_64 können Sie ebenfalls dort kostenlos beziehen.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten