Gefährliches Spiel mit dem Feuer?: Das Brustbeben-Experiment

26 April 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

BoobquakeDer iranische Kleriker Hojatoleslam Kazem Sedighi hat vor kurzer Zeit unmoralisch gekleidete Frauen für die ganzen Erdbeben verantwortlich gemacht. Die Studentin Jennifer McCreight aus Indiana will das ganze nun wissenschaftlich widerlegen und hat ein Brustbeben-Experiment (Boobquake) ins Leben gerufen.

Am heutigen 26. April 2010 will sie das freizügigste Shirt aus ihrem Schrank tragen. Sie fordert andere Frauen auf, die übernatürlichen Kräfte der Brüste ebenfalls spielen zu lassen. Sollte diese Aktion kein Erdbeben auslösen, hätte sie von Sedighi gern eine Erklärung, warum es nicht gekracht hat.

Die Ergebnisse des gefährlichen Experiment kann man auch auf Facebook und Twitter verfolgen. Ich hoffe, dass sich die deutschen Mädels nicht daran beteiligen. Sollte es klappen, dann zeigt wieder jeder mit dem Finger auf uns. Deutschland muss nicht an jedem Weltuntergangs-Szenario beteiligt sein finde ich …



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten