Chakra GNU/Linux mit KDE 4.10 und Calligra 2.6 – MariaDB ersetzt MySQL

12 Februar 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Chakra GNU Linux Logo 150x150Wer KDE 4.10 und Calligra 2.6 einfach ausprobieren möchte, findet in Chakra GNU/Linux eine instalierbare Live-Distribution mit genau diesen Software-Komponenten an Bord. Vor ziemlich genau 3 Jahren wurde das Projekt ins Leben gerufen. Mit Codenamen Benz will man die deutschen Wurzeln des Projekts herausstellen und das Team wird mit Benz der 4.10-Serie von KDE folgen. KDE 4.10 wurde vor nich allzulanger Zeit veröffentlicht und bringt viele Neuerungen mit sich. Vor allen Dingen haben die Entwickler an Nepomuk geschraubt.

Dem eigenen Projekt hat man ebenfalls viel Aufmerksamkeit zukommen lassen. Das Live-Abbild benutzt nun zum Beispiel GFXboot. Somit haben Anwender mehr Optionen bezüglich Sprach- und Tastatur-Einstellungen.

Chakra GNU/Linux 2013.02 "Benz": KDE-Kontroll-Modul

Chakra GNU/Linux 2013.02 “Benz”: KDE-Kontroll-Modul

Ebenfalls erwähnenswert ist Linux Kernel 3.7.6, der laut Aussagen der Entwickler das Problem mit den Samsung-Notebook-Problemen behebt. Das hat auch so ausgesehen, bis Matthew Garret herausfand, dass sich die Samsung-Notebooks auch mit Windows schrotten lassen. Also diese Aussage der Chakra-Entwickler würde ich mal nicht so stehen lassen.

NVIDIA- und AMD-Catalyst-Treiber sind in den neuesten Versionen vorhanden. Auch Chakra GNU/Linux hat nach openSUSE und Fedora MySQL durch MariaDB ersetzt. Zu den weiteren enthaltenen Software-Paketen gehören Networkmanager 0.9.6.4, Virtuoso 6.1.6, Phonon-backend-gstreamer 4.6.3, LibreOffice 3.6.5, Firefox 18.0.2, Chromium 24.0.1312.68, GIMP 2.8.4 und Inkscape 0.48.4.

Allerdings möchte man sich nach 3 Jahren nicht auf die faule Haut legen, da immer noch 3 Hauptfunktionen fehlen. Da wäre zunächst ein grafisches Paket-Management-Tool. Der hauseigene Paket-Manager Akabei befindet sich in Alpha 2 und ist noch nicht einsatzbereit. Derzeit kannst Du Pakete in Chakra GNU/Linux also nur via Kommandozeile verwalten – dafür dient Pacman. Der Partitions-Manager in Tribe kann zum Beispiel noch nicht mit LVM, RAID und LUKS umgehen. Die Option einer Minimal- oder Netzwerk-Installation steht ebenfalls noch auf der Wunschliste.

Mit dem Bundle-Manager kommt man Anwendern etwas entgegen und einige populäre Software-Pakete lassen sich mit nur einem Klick installieren.

Chakra GNU/Linux 2013.02 "Benz": Bundle-Manager

Chakra GNU/Linux 2013.02 “Benz”: Bundle-Manager

Wer Chakra GNU/Linux auf ein Installations-Medium bannen möchte, sollte DVDs nicht schneller als 4x brennen. Die Distribution unterstützt kein UNetbootin. Unter Linux kann man für die Erstellung eines startfähigen USB-Sticks allerdings dd verwenden: sudo dd if=/pfad/zum/iso of=/pfad/zum/USB/Gerät. Du findest die Anleitung auch im Wiki der Projektseite.

Chakra GNU/Linux 2013.02 "Benz"

Mit KDE 4.10 und Calligra 2.6 ...

Sicherlich spielt KDE 4.10 eine nicht unerhebliche Rolle, dass sich Chakra GNU/Linux so extrem schnell anfühlt. Allerdings muss man schon sagen, dass sich diese Distribution eher an fortgeschrittene Linux-Anwender richtet. Das mag sich ändern, wenn die angesprochenen Komponenten grafisches Paketmanagement und Installations-Assistent bühnenreif sind. Im Moment werden sich Umsteiger und Neulinge eher schwer tun. Allerdings kann man wunderbar mit KDE 4.10 in einer Live-Umgebung spielen und sich von der Desktop-Umgebung überzeugen lassen. Ich hatte es schon mal erwähnt, dass mir das Geforke bei GNOME und die damit einhergehenden Zickenkriege langsam zu doof werden. KDE 4.10 ist da ein weiteres überzeugendes Argument. Mir kribbelt es schon in den Umstiegs-Fingern, aber die Zeit ist gerade so knapp … :(

Chakra GNU/Linux 2013.02 ist nur für die Architektur x86_64 verfügbar: chakra-2013.02-Benz-x86_64.iso (1,7 GByte)



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren

Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten