Stabilität weiter verbessert: LibreOffice 3.5.3 ist verfügbar

2 Mai 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

LibreOffice Logo 150x150The Document Foundation (TDF) hat die vierte Wartungs-Version von LibreOffice angekündigt. Version 3.5.3 hat laut eigener Ausssage noch weiter an Stabilität gewonnen.

Im April 2012 konnte das Projekt 34 neue Entwickler gewinnen. Acht von diesen haben bereits mehr als einen Commit eingereicht. Man bedankt sich auch bei den alten Hasen, die den Frischlingen geduldig unter die Arme greifen und diesen helfen, sich so schnell wie möglich zurecht zu finden.

10 dieser neuen Entwickler sind Studenten, die im Rahmen des Google Summer of Code 2012 zu dem Projekt gestoßen sind. Sie werden an folgenden Funktionen arbeiten.

  • Mehr Geschwindigkeit bei Calc
  • Verbesserungen bei Lightproof
  • Mittels Telepathy gemeinsam an Tabellenkalkulationen arbeiten
  • Einen Importfilter für Microsoft Publisher
  • PDF-Export, der sich unterschreiben / signieren lässt
  • Ein Smartphone-Remote-Tool
  • Eine neue UI für die Auswahl von Templates
  • Eine Java-basierte GUI für einen Android Viewer
  • Verbesserte Exportfilter für Impress SVG
  • Mittel für bessere und mehr Tests
LibreOffice 3.5.3 kannst Du ab sofort aus dem Download-Bereich der Projektseite beziehen. Wie üblich gibt es dort Pakete für Linux (deb und rpm für x86 und x86_64), Mac OS X und Windows. Weitere Informationen stellen die Entwickler in den Changelogs für Ausgabe 3.5.3 RC1 und RC2 zur Verfügung. Die offizielle Ankündigung findest Du auch im Blog der TDF.


Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren

Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten