ReactOS bekommt USB-Stack von Haiku

22 Februar 2012 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

ReactOS Logo 150x150Die Entwickler der Betriebssysteme ReactOS und Haiku arbeiten laut eigener Aussage schon Jahre zusammen und helfen sich aus, wann immer sie können. Nun haben die RactOSler etwas Nachbarschaftshilfe in Sachen USB bekommen.

Der USB-Stack für ReactOS wurde von Michael Martin gestartet und Johannes Anderwald hat sich dem Projekt schnell angeschlossen. Nun konnten die Entwickler Danks des Haiku USB Stack große Fortschritte erzielen.

ReactOS USB

ReactOS bekommt USB-Stack (Quelle: reactos.org)

Viele der Definitionen und Datenstrukturen konnten die Entwickler direkt von Haiku übernehmen. Ebenso konnte Anderwald von Haikus Code lernen und hat ein besseres Verständnis für das Verhalten von USB-Geräten bekommen. In der USB-Spezifikation sei nicht immer alles klar. Nachdem er sich durch den Code gewurstelt hatte, gab es wiederum Feedback an Haiku. Schön, wenn kleine Projekte zusammenarbeiten und voneinander profitieren können.

ReactOS ist ein Open-Source-Betriebssystem. Es wird mit dem Ziel entwickelt, binärkompatibel zu Windows zu sein.

ReactOS 0.3.14

Open-Source und will binärkompatibel zu Windows werden ...



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren

Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “ReactOS bekommt USB-Stack von Haiku”

  1. Jakob sagt:

    Was ich nicht verstehe: Warum übernehmen die nicht einfach Quellcode von Linux? Besonders Windows-ähnlich ist Haiku doch sicher auch nicht.

Antworten