Steve Jobs tauscht sein iPhone gegen Android

22 Mai 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Android OS LogoAllerdings handelt es sich hierbei nicht um den echten Steve Jobs von Apple, sondern um den falschen (Daniel Lyons), der auch “Das geheime Tagebuch von Steve Jobs” bloggt. Nun hat Jobs/Lyons beschlossen, sein iPhone in die Tonne zu kloppen und es gegen ein HTC mit Android zu tauschen. Er habe sich schon immer über den lausigen Service von AT&T geärgert, hatte aber wegen der Apple-Handschellen keine andere Möglichkeit. Auch wenn Apple es schaffen würde einen Vertrag mit Verizon abzuschließen, könnte Lyons laut eigener Aussage nichts mehr aufhalten, sein iPhone zu entsorgen.

Die neue Android-Version (2.2 Froyo) würde dem iPhone OS das Fürchten lehren. Es sei nicht nur schneller, sondern unterstütze auch Flash. Wegen des anhaltenden Streits mit Apple hat Adobe sogar sämtliche Entwicklung für das iPhone eingestellt. Darüber hinaus könne man das neue Android OS als protablen Wi-Fi Hotspot verwenden und seinen Computer damit verbinden. Apple und AT&T hätten so etwas in der Planung, aber ein bestimmter Zeitpunkt stehe nicht fest. Google hat auf der letzten Entwickler-Konferenz sogar ein Apple iPad an ein Android-Telefon angeflanscht und ist damit online gegangen. Es scheint als würde sich das Blatt langsam aber sicher wenden und Apple muss hinter Google nachlaufen. Die Art, wie Apple Anwender und Entwickler gängelt, ist über die Grenzen gegangen. Somit ist es nicht verwunderlich, wenn sich Nutzer abwenden und nach Alternativen Ausschau halten. Und wenn die Alternativen dazu besser sind und mehr Funktionen bieten, was hält einen dann noch bei Apple?



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren

Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten